Foto: Clem Onojeghuo/pexels.com
Foto: Clem Onojeghuo/pexels.com
 
Mitglieder- und Medienmagazin des DJV-NRW

JOURNAL 2/18 ist erschienen

Alle Inhalte auf einen Blick
4. April 2018, red.

Das JOURNAL 2/18 ist erschienen.

Das sind diesmal unsere Themen.

 

Inhalt JOURNAL 2/18

EDITORIAL
Wir halten gegen die Entwertung

THEMA
Mehr Einnahmen, weniger Abhängigkeit
Vom selbstständigen Arbeitnehmer zum Unternehmer

JOURNALISTEN IM ALLTAG
Der digitale Sekretär
Geeignete Tools zur Spracherkennung und Transkription

TARIFE
Tageszeitungen: Der BDZV muss sich bewegen
Warnstreik in Ostwestfalen-Lippe bekräftigt die DJV-Forderungen

RRG geht in die Schlichtung

Abschluss bei der Deutschen Welle

MEDIENPOLITIK
Viel Arbeit für die Medienpolitik in NRW
Novellen für Presse-, Landesmedien- und WDR-Gesetz

Ein neues Angebot für Düsseldorf?
LfM vergibt erste DAB+-Lizenz

MEDIENSZENE
Ein Loch an der Spitze
Handelsblatt-Herausgeber Gabor Steingart musste die Gruppe abrupt verlassen

RTL Group steigert Umsatz und Gewinn vor Steuern

LfM-Direktor: Medienrecht im Netz konsequent durchsetzen

WDR: Zwei Weichenstellungen für die Zukunft

Deutsche Welle baut türkischsprachigen Fernsehkanal auf

Neue Abendstrecke bei Deutschlandfunk Nova

Rheinische Post Mediengruppe ordnet Geschäftsführung neu

Boulevardportal Tag24 startet unter anderem in Köln

UNTER UNS
„Be first, but first be right“
Einblick in die Arbeit des Verifizierungsteam der RTL-Mediengruppe

Wichtigschreiber trifft Witzigschreiber
Benefiz-Talk fragt: „Was gibt’s denn da zu lachen?“

WDR: Ein Signal für fairen Umgang gesetzt

GLOSSE
Neulich … Das sieht der Presse ähnlich

Tarifrunde – same procedure…

Das könnte sie auch interessieren

Verlagsveröffentlichung - Branchenspecial

Aus- und Weiterbildung für Journalisten

Lebenslanges Lernen ist für Journalisten notwendiger denn je – denn kaum eine andere Branche ist derzeit so im Wandel wie der Journalismus. Der DJV-NRW hat aus diesem Grund bereits 2009 ein Bildungsreferat eingerichtet. Damit möchte der Landesverband den Markt der journalistischen Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen transparenter machen: zum einen durch einen Überblick über aktuelle Angebote in NRW und zum anderen durch Impulse für neue Seminarthemen.

Die Arbeit des Referates gliedert sich in zwei Schwerpunkte: An erster Stelle steht die Kooperation des DJV-NRW mit Bildungsträgern in Nordrhein-Westfalen. Diese bieten DJV-Mitgliedern Seminare und Workshops zu vergünstigten Konditionen an (ein Überblick findet sich auf der folgenden Seite). Zweitens konzipiert das Bildungs-­referat auch eigene Seminare zu gewerkschaftlichen und berufsspezifischen Themen. „Der DJV-NRW versteht sich dabei ausdrücklich nicht als Konkurrenz zu den Bildungsträgern in Nordrhein-Westfalen“, sagt Bettina Blaß, Bildungsbeauftragte beim DJV-NRW. „Wir beobachten die Veränderungen und Tendenzen im Journalismus und bieten darauf zugeschnittene Seminare an, um unsere Mitglieder fit für die Zukunft zu machen“, erklärt sie.

Weitere Informationen:
Bildungsbeauftragte Bettina Blaß freut sich über Fragen und Anmerkungen zum Thema Weiterbildung.
Tel.: 0221 48535326
E-Mail: bettina.blass@djv-nrw.de

Zum Pressestellenverzeichnis