MEDIENSZENE NRW

Lensing klagt wegen dortmund.de

21. Februar 2018, DJV-NRW

Betreibt die Stadt Dortmund ihre Internetseite als Medium in Konkurrenz zu anderen Medienangeboten? Der Verlag Lensing, Herausgeber der Ruhr Nachrichten, sieht das so und geht juristisch gegen das Online-Angebot der Stadt Dortmund (www.dortmund.de) vor. Begründung: Es verstoße gegen das Grundgesetz.

Im Kern geht es darum, ob Kommunen über die Informationspflichten hinaus in Amtsblättern oder auf ihren Internetseiten über normale Ereignisse berichten, Veranstaltungstipps geben oder Hintergrundberichte bringen dürfen. In einem Interview mit dem Deutschlandfunk hat Volkmar Kah, Geschäftsführer des DJV-NRW, deutlich gemacht, dass „Gemeinden wegen des Grundsatzes der Staatsferne keine Berichterstattung wie die freie Presse betreiben dürfen“. Er wies aber auch auf die Verantwortung der Verlage hin: Dass diese sich aus der Region zurückgezogen hätten, „dass sie damit selbst das Feld aufgemacht und die Lücke hinterlassen haben, in die jetzt Kommunen und andere springen“.

JOURNAL 1/18

Das könnte sie auch interessieren

Verlagsveröffentlichung - Branchenspecial

Aus- und Weiterbildung für Journalisten

Lebenslanges Lernen ist für Journalisten notwendiger denn je – denn kaum eine andere Branche ist derzeit so im Wandel wie der Journalismus. Der DJV-NRW hat aus diesem Grund bereits 2009 ein Bildungsreferat eingerichtet. Damit möchte der Landesverband den Markt der journalistischen Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen transparenter machen: zum einen durch einen Überblick über aktuelle Angebote in NRW und zum anderen durch Impulse für neue Seminarthemen.

Die Arbeit des Referates gliedert sich in zwei Schwerpunkte: An erster Stelle steht die Kooperation des DJV-NRW mit Bildungsträgern in Nordrhein-Westfalen. Diese bieten DJV-Mitgliedern Seminare und Workshops zu vergünstigten Konditionen an (ein Überblick findet sich auf der folgenden Seite). Zweitens konzipiert das Bildungs-­referat auch eigene Seminare zu gewerkschaftlichen und berufsspezifischen Themen. „Der DJV-NRW versteht sich dabei ausdrücklich nicht als Konkurrenz zu den Bildungsträgern in Nordrhein-Westfalen“, sagt Bettina Blaß, Bildungsbeauftragte beim DJV-NRW. „Wir beobachten die Veränderungen und Tendenzen im Journalismus und bieten darauf zugeschnittene Seminare an, um unsere Mitglieder fit für die Zukunft zu machen“, erklärt sie.

Weitere Informationen:
Bildungsbeauftragte Bettina Blaß freut sich über Fragen und Anmerkungen zum Thema Weiterbildung.
Tel.: 0221 48535326
E-Mail: bettina.blass@djv-nrw.de

Zum Pressestellenverzeichnis