MEDIENSZENE NRW

Mediengruppe RTL: Nitro steht für sich

9. August 2017,
RTL Nitro
Logo RTL Nitro

Der Kölner Sender RTL Nitro, Teil der Mediengruppe RTL Deutschland, verzichtet seit Ende Juli auf den Namensteil RTL und bringt damit etwas Abstand zwischen sich und das Mutterhaus. Unter dem Namen Nitro will der „Männersender“ verstärkt mit Sport punkten, darunter einer neuen Bundesliga-Show am Montagabend. Dafür hat sich der Sender die Rechte für eine Zusammenfassung der Highlights aller Spiele der 1. und 2. Bundesliga 2016 von der DFL gesichert. Weitere Schwerpunkte sind Fiction und Factual Entertainment. Optisch soll will Nitro aufgeräumter daherkommen, um die Positionierung zu unterstreichen.

Nachdem man in den Anfangsjahren stark von der Strahlkraft der Marke RTL profitiert habe, wolle man nun „ein neu definiertes Selbstverständnis zum Ausdruck bringen“, erklärte Senderchef Oliver Schablitzki.||

 

Ein Beitrag aus JOURNAL 4/17, dem Mitglieder- und Medienmagazin des DJV-NRW.

Das könnte sie auch interessieren

Verlagsveröffentlichung - Branchenspecial

Aus- und Weiterbildung für Journalisten

Lebenslanges Lernen ist für Journalisten notwendiger denn je – denn kaum eine andere Branche ist derzeit so im Wandel wie der Journalismus. Der DJV-NRW hat aus diesem Grund bereits 2009 ein Bildungsreferat eingerichtet. Damit möchte der Landesverband den Markt der journalistischen Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen transparenter machen: zum einen durch einen Überblick über aktuelle Angebote in NRW und zum anderen durch Impulse für neue Seminarthemen.

Die Arbeit des Referates gliedert sich in zwei Schwerpunkte: An erster Stelle steht die Kooperation des DJV-NRW mit Bildungsträgern in Nordrhein-Westfalen. Diese bieten DJV-Mitgliedern Seminare und Workshops zu vergünstigten Konditionen an (ein Überblick findet sich auf der folgenden Seite). Zweitens konzipiert das Bildungs-­referat auch eigene Seminare zu gewerkschaftlichen und berufsspezifischen Themen. „Der DJV-NRW versteht sich dabei ausdrücklich nicht als Konkurrenz zu den Bildungsträgern in Nordrhein-Westfalen“, sagt Bettina Blaß, Bildungsbeauftragte beim DJV-NRW. „Wir beobachten die Veränderungen und Tendenzen im Journalismus und bieten darauf zugeschnittene Seminare an, um unsere Mitglieder fit für die Zukunft zu machen“, erklärt sie.

Weitere Informationen:
Bildungsbeauftragte Bettina Blaß freut sich über Fragen und Anmerkungen zum Thema Weiterbildung.
Tel.: 0221 48535326
E-Mail: bettina.blass@djv-nrw.de

Zum Pressestellenverzeichnis