MEDIENSZENE NRW

Studio 47 wird eigenständig

Regionalsender übernimmt Anteile der Rheinische Post Mediengruppe
14. Juni 2017, DJV-NRW

Der Duisburger Regional-TV-Sender STUDIO 47 wird zum eigenständigen Medienunternehmen. Die Hauptgesellschafter – Sascha Devigne, Jörg Zeiler und Torsten Will – haben den 30-prozentigen Firmenanteil übernommen, den bisher die Rheinische Post Mediengruppe hielt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Landesmedienkommission muss dem Verkauf noch zustimmen.

Webseite Studio 47. | Foto: screenshot
Webseite Studio 47. | Foto: screenshot

Sascha Devigne, Gründer und Chefredakteur von STUDIO 47, lobte die Zusammenarbeit mit der Rheinischen Post. Sie sei vor allem in den ersten Jahren „von großer Bedeutung“ gewesen. „Gemeinsam haben wir aus diesem Sender eines der stärksten Medien im westlichen Ruhrgebiet und am Niederrhein gemacht.“

Mit einer Reichweite von 175 000 Zuschauern im weitesten Seherkreis ist STUDIO 47 nach eigenen Angaben der erfolgreichste regionale TV-Sender in NRW. In diesem Jahr wurde STUDIO 47 zum dritten Mal mit dem Deutschen Regionalfernsehpreis Regiostar ausgezeichnet. Auch wirtschaftlich sieht sich der 2006 gestartete regionale TV-Sender mit Umsatzsteigerungen von durchschnittlich 30 Prozent pro Jahr auf der Erfolgsspur. Für die kommenden Jahre gehen die Gesellschafter von einem weiteren Wachstum aus. Media- und Produktionsleistungen seien gefragter denn je.

Das könnte sie auch interessieren

Verlagsveröffentlichung - Branchenspecial

Aus- und Weiterbildung für Journalisten

Lebenslanges Lernen ist für Journalisten notwendiger denn je – denn kaum eine andere Branche ist derzeit so im Wandel wie der Journalismus. Der DJV-NRW hat aus diesem Grund bereits 2009 ein Bildungsreferat eingerichtet. Damit möchte der Landesverband den Markt der journalistischen Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen transparenter machen: zum einen durch einen Überblick über aktuelle Angebote in NRW und zum anderen durch Impulse für neue Seminarthemen.

Die Arbeit des Referates gliedert sich in zwei Schwerpunkte: An erster Stelle steht die Kooperation des DJV-NRW mit Bildungsträgern in Nordrhein-Westfalen. Diese bieten DJV-Mitgliedern Seminare und Workshops zu vergünstigten Konditionen an (ein Überblick findet sich auf der folgenden Seite). Zweitens konzipiert das Bildungs-­referat auch eigene Seminare zu gewerkschaftlichen und berufsspezifischen Themen. „Der DJV-NRW versteht sich dabei ausdrücklich nicht als Konkurrenz zu den Bildungsträgern in Nordrhein-Westfalen“, sagt Bettina Blaß, Bildungsbeauftragte beim DJV-NRW. „Wir beobachten die Veränderungen und Tendenzen im Journalismus und bieten darauf zugeschnittene Seminare an, um unsere Mitglieder fit für die Zukunft zu machen“, erklärt sie.

Weitere Informationen:
Bildungsbeauftragte Bettina Blaß freut sich über Fragen und Anmerkungen zum Thema Weiterbildung.
Tel.: 0221 48535326
E-Mail: bettina.blass@djv-nrw.de

Zum Pressestellenverzeichnis