Foto: complize/photocase.de
Foto: complize/photocase.de
 

JOURNAL 2/20 ist erschienen

7. April 2020, red.

Das JOURNAL 2/20 ist erschienen. Das sind diesmal unsere Themen.

 

Inhalt JOURNAL 2/20

 

EDITORIAL
Was sich alles verändert


SPEKTRUM
Der DJV-NRW in Zeiten von Corona

Neuer Termin für den Gewerkschaftstag

Nächste JOURNAL-Ausgaben


JOURNALISTEN IM ALLTAG

Corona und die Medien
Wie die Branche mit den Folgen der Krise umgeht


THEMA
Allein oder gemeinsam?
In der Krise zeigt sich, wie es um die Solidarität mit Freien steht


TARIFE

Stockende Verhandlungen
DJV-NRW bietet im Lokalfunk einen Krisenabschluss mit kurzer Laufzeit an


MEDIENSZENE
Deutsche Welle sucht neue Führungskultur
Lange geforderte Dienstvereinbarung soll endlich kommen

NRW-Medien verstärken Berichterstattung zu Corona

Journalistische Arbeit darf nicht behindert werden

Gesundheitsschutz im Job

Sender versprechen Unterstützung für Produzenten

NW-Betriebsrat vertritt ausgelagerte Redaktionen

Mopo: Zukunft jenseits von DuMont

Neuerungen bei der Siegener Zeitung

Radio Ennepe Ruhr sucht neue Betriebsgesellschaft

Buhrow will ARD stärker im Osten verankern

RTL Group setzt auf Streaming und Inhalte

Phoenix will Politik erlebbar machen

Veränderungen beim Journalistenzentrum Herne

Rheinische Post: Mehr Audios und Podcasts


DJV IM BETRIEB
Gut aufgestellt
Personalratswahlen bei den öffentlich-rechtlichen Sendern


UNTER UNS
Reise zum (Marken-)Kern
Der DJV-NRW kennt sich jetzt besser als zuvor


AUS- UND WEITERBILDUNG
Immer unterwegs in Richtung Zukunft
Der DJV-NRW bietet bis zu 40 Seminare im Jahr an

GLOSSE
NEULICH… Der Klickschinder-Hannes

KARIKATUR
„CORONA-REDAKTION, OFFENE FRAGEN“

Das könnte sie auch interessieren

Verlagsveröffentlichung - Branchenspecial

Aus- und Weiterbildung für Journalisten

Lebenslanges Lernen ist für Journalisten notwendiger denn je – denn kaum eine andere Branche ist derzeit so im Wandel wie der Journalismus. Der DJV-NRW hat aus diesem Grund bereits 2009 ein Bildungsreferat eingerichtet. Damit möchte der Landesverband den Markt der journalistischen Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen transparenter machen: zum einen durch einen Überblick über aktuelle Angebote in NRW und zum anderen durch Impulse für neue Seminarthemen.

Die Arbeit des Referates gliedert sich in zwei Schwerpunkte: An erster Stelle steht die Kooperation des DJV-NRW mit Bildungsträgern in Nordrhein-Westfalen. Diese bieten DJV-Mitgliedern Seminare und Workshops zu vergünstigten Konditionen an (ein Überblick findet sich auf der folgenden Seite). Zweitens konzipiert das Bildungs-­referat auch eigene Seminare zu gewerkschaftlichen und berufsspezifischen Themen. „Der DJV-NRW versteht sich dabei ausdrücklich nicht als Konkurrenz zu den Bildungsträgern in Nordrhein-Westfalen“, sagt Bettina Blaß, Bildungsbeauftragte beim DJV-NRW. „Wir beobachten die Veränderungen und Tendenzen im Journalismus und bieten darauf zugeschnittene Seminare an, um unsere Mitglieder fit für die Zukunft zu machen“, erklärt sie.

Weitere Informationen:
Bildungsbeauftragte Bettina Blaß freut sich über Fragen und Anmerkungen zum Thema Weiterbildung.
Tel.: 0221 48535326
E-Mail: bettina.blass@djv-nrw.de

Zum Pressestellenverzeichnis