Titelbild JOURNAL 4/19
Titelbild JOURNAL 4/19, Konzept: Enrico Klinkebiel
 
Mitglieder- und Medienmagazin des DJV-NRW

JOURNAL 4/19 ist erschienen

Alle Inhalte auf einen Blick
16. August 2019, red.

 

Das JOURNAL 4/19 ist erschienen. Das sind diesmal unsere Themen.

 

Inhalt JOURNAL 4/19


EDITORIAL

Ein Kommentar ist ein Kommentar ist ein Kommentar…


JOURNALISTEN IM ALLTAG

Immer wieder Hass und Drohungen
Georg Restle sieht sich als „einen von vielen“

TREND
Neue Netzampel checkt Nachrichtenseiten


THEMA: Newsroom in Pressestellen
Informationen für alle
Newsroom-Modelle in den Kommunen


TARIFE

Warnstreik beim WDR
Arbeitgeber verweigert besseres Angebot


LOKALFUNK

Tolle Ideen prallen auf harte Realität
Der Medientreff NRW widmet sich wieder dem Lokalfunk


MEDIENSZENE NRW

Westfalen-Blatt bleibt im Tarif

WZ führt individualisierte Digitalabos ein

Aus für die WochenPost

Nach Manipulationen: RTL prüft künftig strenger

„Eklatanter Verstoß gegen die Pressefreiheit“
Russland wirft der Deutschen Welle Einmischung vor

Ein Fall von #MeToo bei der DW
DW trennt sich von Moderator

DW Haber: Deutsche Welle startet türkischsprachige Nachrichen

Funke betreut Burda-Programmzeitschriften


RECHT

Ein Bürokratiemonster mehr
Auf Dienstreisen ins europäische Ausland A1-Bescheinigung mitführen


MEDIENPOLITIK
Initiative Gemeinnütziger Journalismus


UNTER UNS

Reden ohne Tabus
Nachdenken über die Zukunft des Lokaljournalismus

„Wir müssen wieder ins Gespräch kommen“
Neues DJV-Format „Presse.Dialog.Ruhr“ schafft Raum für vertrauliche
Debatten

Großes Interesse am Zukunftsprozess des DJV-NRW
Geschäftsstelle zieht positive Zwischenbilanz zur Onlinebefragung

Bildungsauftrag: Meinungsfreiheit
DJV-Vorsitzender Frank Überall besuchte seine ehemalige Schule in Köln-Porz


GLOSSE

Neulich… Zombie-Kneipen, zentral gezapft


KARIKATUR

Museum of Modern Media, immer dieselbe Frage

Das könnte sie auch interessieren

Verlagsveröffentlichung - Branchenspecial

Aus- und Weiterbildung für Journalisten

Lebenslanges Lernen ist für Journalisten notwendiger denn je – denn kaum eine andere Branche ist derzeit so im Wandel wie der Journalismus. Der DJV-NRW hat aus diesem Grund bereits 2009 ein Bildungsreferat eingerichtet. Damit möchte der Landesverband den Markt der journalistischen Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen transparenter machen: zum einen durch einen Überblick über aktuelle Angebote in NRW und zum anderen durch Impulse für neue Seminarthemen.

Die Arbeit des Referates gliedert sich in zwei Schwerpunkte: An erster Stelle steht die Kooperation des DJV-NRW mit Bildungsträgern in Nordrhein-Westfalen. Diese bieten DJV-Mitgliedern Seminare und Workshops zu vergünstigten Konditionen an (ein Überblick findet sich auf der folgenden Seite). Zweitens konzipiert das Bildungs-­referat auch eigene Seminare zu gewerkschaftlichen und berufsspezifischen Themen. „Der DJV-NRW versteht sich dabei ausdrücklich nicht als Konkurrenz zu den Bildungsträgern in Nordrhein-Westfalen“, sagt Bettina Blaß, Bildungsbeauftragte beim DJV-NRW. „Wir beobachten die Veränderungen und Tendenzen im Journalismus und bieten darauf zugeschnittene Seminare an, um unsere Mitglieder fit für die Zukunft zu machen“, erklärt sie.

Weitere Informationen:
Bildungsbeauftragte Bettina Blaß freut sich über Fragen und Anmerkungen zum Thema Weiterbildung.
Tel.: 0221 48535326
E-Mail: bettina.blass@djv-nrw.de

Zum Pressestellenverzeichnis